Niedersachen klar Logo

Ausbildung und Praktikum


Ausbildung

Seit 1960 ist das Amtsgericht Aurich Ausbildungsgericht für Justiz(fach)angestellte. Bis heute haben ca. 150 Personen die dreijährige Ausbildung im Amtsgericht erfolgreich durchlaufen. Im Juli 2007 werden allerdings die letzten Justizfachangestellten ihre Prüfung ablegen, da dieser Berufszweig durch Umstrukturierungsmaßnahmen der Niedersächsischen Justiz wegfällt.
Im Zuge dessen wurde die Ausbildung zum Justizfachwirt (Beamte im mittleren Dienst) entsprechend modifiziert. Seit August 2005 werden wieder Anwärter im mittleren Dienst im Amtsgericht Aurich ausgebildet; davor waren es in den Jahren von 1967 bis 1994 insgesamt 130 Männer und Frauen.

Rund 20 Studenten der Rechtspflege absolvierten seit 2000 die praxisbezogenen Semester im Amtgericht Aurich. Hinzu kommen ca. 250 Referendare, die seit 1962 von den Richterinnen und Richtern in Aurich ausgebildet wurden.

Über die einzelnen Berufe in der Justiz und die Bewerbungsmodalitäten informiert das Niedersächsische Justizministerium (siehe auch "Infospalte" rechts auf dieser Seite).

Nähere Auskünfte zur Ausbildung im Amtsgericht Aurich erteilt Ihnen die Verwaltung (0 49 41/13-1405).

Praktikum

Das Amtsgericht in Aurich bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren. Die Praktikanten können dabei unterschiedliche Abteilungen und Bereiche des Gerichts praxisnah kennenlernen.

Nähere Auskünfte zum Praktikum im Amtsgericht Aurich erteilen Ihnen die Praktikumsbetreuerinne Frau Biadacz (0 49 41/13 - 1483) und Frau Sodmann (04941/13 - 1555).

Weitere Informationen zu einem Praktikum oder einer Ausbildung bei der Justiz in Niedersachsen bietet die Internetseite www.gerechtigkeit-gemeinsam-gestalten.de. Über den Banner, rechts auf der Seite, gelangen Sie auf die Seite.

Informationen über die Berufe in der Justiz

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln